Vier einfache Möglichkeiten, um Ihren Magento Store sicher zu halten

Die Sicherheit von Magento ist ein zentrales Thema für Händler, die eCommerce-Seiten auf dieser Plattform betreiben. Wie alle Aspekte eines Online-Geschäfts ist auch die Sicherheit elementar für dessen Existenz und Wachstum. Die alarmierende Steigerungsrate bei Straftaten im Zusammenhang mit E-CommerceWebsite-Sicherheitssysteme, die verhindern, dass Unbefugte Zugang zu sensiblen Informationen über Klienten und Kunden erhalten, werden immer stärker nachgefragt.

In diesem Artikel werden wir die verschiedenen, aber schnellen Möglichkeiten besprechen, die Sicherheit Ihrer Website deutlich zu verbessern und zu erhalten. 

1. ein Sicherheitssystem anschaffen: 

Eine der Möglichkeiten, wie Sie Ihre Magento-Website schützen können, ist die Installation eines Website-Sicherheitssystems, das Virenschutz, Spyware-Schutz und andere Dienste gegen Online-Bedrohungen anbietet. Um besser zu verstehen, was diese Dienste bieten, sollten Sie sich überlegen, was die Software des Anbieters leistet. Bietet sie beispielsweise einen kostenlosen Scanner oder eine Option zur Überprüfung und Entfernung.

Ein weiterer Faktor, den Sie berücksichtigen sollten, sind die Geschäftsbedingungen des Anbieters. Finden Sie heraus, ob der Anbieter die Möglichkeit hat, auf Backups zuzugreifen und Dateien wiederherzustellen. Eine andere Möglichkeit ist, nach einer kostenlosen Testphase zu fragen, um ein Gefühl für die angebotenen Dienste zu bekommen. Obwohl eine Testphase keine Garantie dafür ist, dass der Dienst echt ist, haben Sie so die Möglichkeit zu überprüfen, ob die Lösung die Kosten wirklich wert ist.

Selbst wenn Sie nur beabsichtigen, einen neuen Online-Shop zu starten, können Sie damit rechnen, Spam-E-Mails in Ihrem Posteingang zu finden. Daher ist es wichtig, sicherzustellen, dass das System in der Lage ist, diese Nachrichten zu blockieren. Aufgrund der Popularität des Internets sind Webseiten, die Viren und Würmer enthalten, leicht zugänglich. Daher ist es wichtig zu lernen, wie Sie sich vor solchen Bedrohungen schützen können. Dies ist durch den Spamfilter Ihres Website-Sicherheitssystems möglich.

2. Aktualisieren Sie Ihre Web-Infrastruktur:

Obwohl es wichtig ist, in ein eCommerce-Sicherheitssystem zu investieren, das effektive Sicherheitstools bietet, ist es ebenso wichtig zu wissen, wie Sie Ihren Magento-Shop selbst verwalten und sichern können.

Von der Aktualisierung des Tech-Stacks, des CMS, der Plugins, Themes und anderer Erweiterungen bis hin zur Aktualisierung der Hardware und des Betriebssystems trägt alles zu Ihrer Online-Sicherheit bei. Oftmals geht ein mit Malware infiziertes System - ein Virus, ein Wurm, ein Trojaner - dazu über, eine Webanwendung zu infizieren, wenn es nicht rechtzeitig gesäubert wird. Dies unterstreicht noch einmal, wie wichtig es ist, in einer sicheren und malwarefreien Umgebung zu arbeiten. 

Updates sind Sicherheitspatches, die von Zeit zu Zeit veröffentlicht werden, um eine in einem System vorhandene Schwachstelle oder einen Fehler zu beheben. Um solche Szenarien zu vermeiden, halten Sie Ihr Websystem auf dem neuesten Stand.

3. konfigurieren Sie die Magento-Einstellungen:

3.1 Magento-Admin-URL ändern

Eine wahnsinnige Anzahl von Web-Besitzern betreibt ihren E-Commerce-Shop auf der Standard-CMS-Konfiguration. Was bedeutet das? Das bedeutet, dass jeder (einschließlich des Hackers) weiß, dass die Admin-URL Ihres Shops - http://www.mystore.com/admin - lautet. Ersetzen Sie "mystore.com" durch den Namen Ihres Shops. Jetzt, da er die Admin-URL kennt, kann er verschiedene Angriffe auf die Login-Seite versuchen, um sie zu überwinden. Brute-Force bleibt die häufigste von allen. Das kann für Ihr Geschäft katastrophal sein. 

3.2 Rechte für Dateien und Ordner richtig einstellen

Wenn Sie nicht wissen, wie Sie die Berechtigungen für Dateien und Verzeichnisse auf Ihrer Website festlegen/ändern können, finden Sie hier eine Anleitung.

3.3 Verzeichniseintrag ausblenden

Der Verzeichniseintrag ist der Prozess, bei dem 

3.4 Eindeutigen Benutzernamen und Passwort für die Website festlegen

Obwohl es sich um eine der ältesten Schutzmethoden handelt, wird der Passwortschutz immer noch von vielen übersehen. Web-Besitzer verwenden aus Gründen der Bequemlichkeit, sich die Passwörter zu merken, am Ende ein sehr häufiges oder leicht zu knackendes Passwort. Mit den vielen Passwort-Managern, die Ihnen zur Verfügung stehen, müssen Sie nicht einmal zweimal über die Verwaltung dieser neuen und einzigartigen Passwörter nachdenken. Keepass & Bitwaden sind einige der beliebtesten Passwort-Manager, die von Tausenden verwendet werden.

4. regelmäßig sichern

Wenn Sie Ihre Daten regelmäßig sichern, vermeiden Sie ein hartes Nachspiel für den Fall, dass Ihre Website tatsächlich gehackt wird. Ein Backup ist der schnellste Reaktionsmechanismus, den Sie jemals erstellen und speichern können. Stellen Sie einfach ein altes und gutes Backup Ihrer Website wieder her und die Sorgen verschwinden auf diese Weise. Wenn Sie jedoch kein regelmäßiges und häufiges Backup erstellen, können wertvolle Inhalte und Änderungen auf Ihrer Website verloren gehen. Ein weiterer Aspekt, auf den Sie bei der Erstellung eines Backups achten sollten, ist, dass es funktionstüchtig bleibt. Ein Backup sollte Ihre Website nicht kaputt machen. Wenn das passiert, ist das Backup zu nichts zu gebrauchen und fällt aus dem Programm.

Resümee

Obwohl dieser Blog die wichtigsten Magento Sicherheitsmaßnahmen, die Sie implementieren solltenDiese Liste ist nicht vollständig, aber sie erhöht die Sicherheit Ihres Shops, um die meisten Angriffe abzuwehren, die auf ihn zukommen. 

 

Aktualisiert: April 4, 2020 - 2:31 am






Laden Sie kostenlos alle mobilen Anwendungen und Spiele herunter © 2018
de_DEDeutsch